Risikoanalyse

Referent: Dipl.-Ing. (FH) Paul Huber, MBA

Dauer: 1 Tag

Inhalt:

Vorgehensweise bei der Risikoanalye. Im Workshop stellen wir verschiedene Methoden der Risikoanalyse sowohl in der Theorie als auch mit praktischen Fallbeispielen vor.

Der Workshop besteht aus theoretischen und praktischen Schulungsmodulen, die sich abwechseln. In Kleingruppen werden die theoretischen Inhalte des Workshops regelmäßig in praktische Erfahrung umgesetzt. Alle praktischen Übungen beziehen sich auf einen fiktiven Testautomaten, bei dem sich während des Testvorgangs Personen im Bereich des Testroboters aufhalten. Wie z.B. ein Autositz mit automatischen Einstellfunktionen. Auf Wunsch können auch andere oder eigene Projektbeispiele als Grundlage für den Workshop dienen.

Unsere Workshops können ohne Vorkenntnisse von Testtools besucht werden, da wir das Know-how und die Methodenkompetenz der Teilnehmer aufbauen. Dieses neuentstandene Know-how kann dann im eigenen Unternehmen auf die bestehenden Testaufgaben und die dann vorhandene Test-Software adapiert werden.

 

Der Workshop behandelt folgende Themengebiete:

Risikoanalyse (0,5 UE)

  • Subsysteme eingrenzen
  • Abhängigkeit der Subsysteme im Gesamtsystem untersuchen
  • Risikoanalyse Top Down Ansatz
  • Systemhierarchien

 

Fehlerbaumanalyse (FTA) (Theorie 1,5 UE)

  • Erstellen des Fehlerbaumes mit Top-Event
  • Abschätzung der Gesamtwahrscheinlichkeit eines Fehlers
  • Bewertung der Risikoklasse

 

Screening in Kombination der 3 F- und der What if-Methode (Theorie) (0,5 UE)
 
Analyse eines Verdeckprüfstandes (Praxis) (0,5 UE)
 
FMEA (Bottom Up Ansatz) (0,5 UE)
 
Risikoanalyse prakt. Übung (1 UE)
 

 

Anmerkung: 1 UE = 90 Minuten

 

Termine auf Anfrage

Anmeldeformular: hier:

Seminargebühr 1 Tag: 489,-- € zzgl.  MwSt.

Ort: Neu-Ulm

 

Sie möchten den Kurs für mehrere Mitarbeiter buchen? Kontaktieren Sie uns, ab dem 2. Teilnehmer aus Ihrem Unternehmen gibt es unsere Kurse zum Inhouse-Tarif. Alternativ können wir Ihnen den Kurs auch als Inhouse-Seminar anbieten!